Bedingt durch Corona fand das traditionelle Sommerfest der „Parteifreien Kolbermoor“ beim Wirt in der „Flötzinger Alm“ und nicht am Bio-Hof Schlarb statt. Vorsitzender Gerhard Schlarb sagte, „dass es gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit angebracht ist, die Wirte zu unterstützen“.

 

 

In seiner kurzen Rückschau

erinnerte der Vorsitzende an den verstorbenen Oswald Schlarb, der immer große Freude hatte, als „Grillmeister“ bei den Vereinsfreunden die Feier zum Gelingen zu bringen. Oswald Schlarb war auch ein guter Helfer bei den Aktionen der Parteifreien und ein treuer Besucher deren Veranstaltungen. Vorsitzender Gerhard Schlarb hofft, dass die verschobene Jahreshauptversammlung noch im Herbst stattfinden kann.

 

Nach dem kurzen Rückblick ging es ohne große kommunalpolitische Themen in gemütlicher Runde festlich weiter. Zweiter Bürgermeister Dieter Kannengießer an der Gitarre mit seinem Bruder Nik am Cajon sorgten in gewohnter Weise mit ihrem „Unplugged-Repertoire“ für die musikalische Unterhaltung.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.